Die Hilfe & Informationen zu MatheMatch

Schwierigkeitsgrad

MatheMatch zeigt, in Abgängigkeit von den Einstellungen, einen Schwierigkeitsgrad an. Dieser Schwierigkeitsgrad besteht aus drei Teilen und ist wie folgt aufgebaut:

Schwierigkeitsgrad: Leicht [R0G2D2] normal

(1) Der erste Teil steht vor den eckigen Klammern und wird bestimmt aus dem Mittelwert aller Schwierigkeitsgrade, dessen Module an der Rechenrunde beteiligt sind. Es können folgende Angaben vorkommen:

Ganz leicht
Leicht
Mittel
Schwer
Wahnsinn
Mega Wahnsinn

(2) Der zweite Teil steht in den eckigen Klammern. Jeder Buchstabe und die darauffolgende Zahl repräsentieren ein Modul, das an der Rechenrunde beteiligt ist. Dabei steht der Buchstabe immer für ein bestimmtes Modul und die Zahl für den Schwierigkeitsgrad, der in diesem Modul eingestellt ist. Folgende Buchstaben repräsentieren die Module.
R --> Grundrechenarten
E --> Ein mal eins
D --> Dezimalrechnung
G --> Größen- und Einheitenrechnen
Z --> Zahlensysteme
B --> Bruchrechnung
V --> Dreisatz (Verhältnisgleichung)
P --> Prozentrechnung
S --> Schätzaufgaben

Hinter den jeweiligen Buchstaben können die Zahlen 0 bis 5 stehen, wobei folgende Zahlen für folgende Schwierigkeitsgrade in einem Modul stehen.
0 --> Ganz leicht
1 --> Leicht
2 --> Mittel
3 --> Schwer
4 --> Wahnsinn
5 --> Mega Wahnsinn

(3) Der dritte und letzte Teil des Schwierigkeitsgrades steht hinter den eckigen Klammern und gibt die Geschwindigkeitseinstellung an, wenn mit Zeitlimit gespielt wird. Es gibt die Geschwindigkeiten:
extrem langsam
sehr langsam
langsam
normal
schnell
sehr schnell
extrem schnell

Schwierigkeitsgrad beim Ein mal Eins
Beim Modul Ein mal Eins kann der Schwierigkeitsgrad nicht explizit eingestellt werden, sondern hier ergibt er sich aus den ausgewählten Multiplikations-Reihen. Jede ausgewählte Reihe steht für eine ganz bestimmte Zahl z.B. die 7er Reihe für die Zahl 7 und die 13er Reihe für die Zahl 13.

Der Schwierigkeitsgrad ergibt sich nun aus der Summe der Zahlen derjenigen Reihen, die ausgewählt sind. Sind die 7er, 3er, 13er, 15er, 20er und 5er Reihe ausgewählt, so ist die Summe derer Zahlen: 7 + 3 + 13 + 15 + 20 + 5 = 63. Diese Zahl bestimmt nun nach folgender Auswahl den Schwierigkeitsgrad.

Ist die Zahl (also die Summe der Zahlen der ausgewählten Reihen):
kleiner gleich 50, dann ist der Schwierigkeitsgrad "leicht"
zwischen 50 und 100, dann ist der Schwierigkeitsgrad "mittel"
zwischen 100 und 150, dann ist der Schwierigkeitsgrad "schwer"
größer als 150, dann ist der Schwierigkeitsgrad "Wahnsinn".

Spielen Sie mit ggT so werden auch diese Einstellungen im Schwierigkeitsgrad des Moduls 1x1 berücksichtigt.


© 2009 by falko schmidt

www.MatheMatch.de www.KopfrechenTrainer.de www.Mathe-RechenTrainer.de

KeyWords: Mathe Kopfrechnen RechenTrainer KopfrechenTrainer Mathematik Rechenspiel Lernspiel
Bruchrechnung Dreisatz Prozentrechnung Zahlensysteme Kettenaufgaben Einheitenrechnen 1x1
Einmaleins Dezimalrechnung Grundrechenarten Lernsoftware