Die Nutzungsbestimmungen (AGB's) von MatheMatch

MatheMatch - Nutzungsbestimmungen
Diese Lizenzvereinbarung und Haftungsbeschränkung stellt einen rechtlich bindenden Vertrag ("Lizenzvertrag") zwischen Ihnen (als natürlicher Person oder als einer Organisation) und der Person Falko Schmidt hinsichtlich des Softwareproduktes MatheMatch (im nachfolgenden "Software" genannt), inklusive sonstiger Software, Medien und einer schriftlichen oder online zur Verfügung gestellten begleitenden Dokumentation dar.
WENN SIE DIE SOFTWARE INSTALLIEREN, VERVIELFÄLTIGEN ODER AUF SONSTIGE WEISE NUTZEN, VERPFLICHTEN SIE SICH DAMIT, ALLE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES LIZENZVERTRAGES ZU BEACHTEN.
Nachfolgend sind die Vertragsbedingungen für die Benutzung von Falko Schmidts-Software durch Sie, den Endverbraucher (im Folgenden "Lizenznehmer") aufgeführt. Durch Installation der Software erklären Sie sich mit diesen Vertragsbestimmungen einverstanden. Daher lesen Sie bitte den nachfolgenden Text vollständig und aufmerksam durch. Wenn Sie mit den Vertragsbedingungen nicht einverstanden sind, so dürfen Sie die Software nicht installieren.
Vertragsbedingungen

1. Gegenstand des Vertrages
Gegenstand des Vertrages ist das Computerprogramm wie ausgeliefert (auf Diskette/CD, als E-Mail-Attachment oder Dateidownload), die Programmbeschreibung und Bedienungsanleitung, sowie sonstiges zugehöriges schriftliches oder Online-Material. Dies wird im Folgenden als "Software" bezeichnet. Ich (Falko Schmidt, im folgenden als Softwareentwickler bezeichnet) mache darauf aufmerksam, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Computersoftware zu erstellen, die in allen Anwendungen und Kombinationen fehlerfrei arbeitet. Gegenstand des Vertrages ist daher nur eine Software, die im Sinne der Programmbeschreibung und der Benutzeranleitung grundsätzlich brauchbar ist.

2. Umfang der Benutzung / Vervielfältigung
Ihre MatheMatch-Software darf gerne kopiert und weiter verschenkt werden, sowie auf anderen, weiteren Computern genutzt werden. Ist Ihre MatheMatch-Software als vollVersion freigeschaltet worden, ist sie nur auf diesem Computer nutzbar d.h. eine Einzelplatzlizenz. Nach einer Neuinstallation des Rechners ist ihr MatheMatch-Freischalt-Key ungültig geworden. Sie müssen dann einen neuen MatheMatch-Key beantragen, wobei Ihnen keine erneuten Freischaltkosten für den Key berechnet werden.
Dies gilt jedoch NICHT für Schullizenzpakete. Bitte beachten Sie dort die gesonderten Nutzungsbestimmungen.


3. Besondere Beschränkungen
Dem Lizenznehmer ist untersagt: a) ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Softwareentwicklers die Software abzuändern, zu übersetzen, zurückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu disassemblieren. b) von der Software abgeleitete Werke zu erstellen oder das schriftliche Material zu vervielfältigen. c) das schriftliche Material zu übersetzen oder abzuändern, oder vom schriftlichen Material abgeleitete Werke zu erstellen.

4. Inhaberschaft an Rechten
Sie erhalten mit dem Erwerb des MatheMatch-vollVersion-Produktes nur Eigentum an dem physischen Datenträger auf dem die Software aufgezeichnet ist, beziehungsweise an den gelieferten Dateien. Ein Erwerb von Rechten an der Software selbst ist damit nicht verbunden. Der Softwareentwickler behält sich insbesondere alle Veröffentlichungs-, Vervielfältigungs-, Bearbeitungs- und Verwertungsrechte an der MatheMatch-vollVersion-Software vor.

5. Übertragung des Benutzerrechtes
Das Recht zur Benutzung der vollVersion-Software kann nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung des Softwareentwicklers und nur unter den Bedingungen dieses Vertrages an einen Dritten übertragen werden.

6. Dauer des Vertrages
Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Das Recht des Lizenznehmers zur Benutzung der Software erlischt automatisch ohne Kündigung, wenn er eine Bedingung dieses Vertrages verletzt. Bei Beendigung des Nutzungsrechtes ist er verpflichtet, die Originaldiskette/CD beziehungsweise Originaldateien und alle Kopien der Software, einschließlich etwaiger abgeänderter Exemplare, sowie das schriftliche Material zu vernichten.

7. Änderungen und Aktualisierungen

Der Softwareentwickler ist berechtigt, Aktualisierung der Software nach eigenem Ermessen zu erstellen. Der Softwareentwickler ist nicht verpflichtet, Aktualisierungen des Programms solchen Lizenznehmern zur Verfügung zu stellen, die die kostenfreie MatheMatch-freeVersion nutzen. Pflegeleistungen hinsichtlich der Software übernimmt der Softwareentwickler nur für die jeweils aktuelle sowie die unmittelbar vorangegangene Version der Software. Für ältere Softwareversionen werden keine Pflegeleistungen geschuldet.

8. Gewährleistung und Haftung des Softwareentwicklers
a) Der Softwareentwickler gewährleistet gegenüber dem ursprünglichen Lizenznehmer, dass zum Zeitpunkt der Übergabe die Datenträger, auf denen die Software ausgeliefert wurde, beziehungsweise der gelieferten Dateien und die mit der Software ausgelieferte Hardware unter normalen Betriebsbedingungen und bei normaler Instandhaltung in Materialausführung fehlerfrei sind.
b) Sollte der Datenträger (Diskette/CD) oder die damit ausgelieferte Hardware fehlerhaft sein, so kann der Erwerber Ersatzlieferung währen der Gewährleistungszeit von 6 Monaten ab der Lieferung verlangen. Er muss dazu die Diskette/CD, die eventuell mit ihr ausgelieferte Hardware und dem schriftlichen Material, sowie eine Kopie der Rechnung/Quittung an den Softwareentwickler oder an den Händler, von dem das Produkt bezogen wurde, zurückgeben.
c) Aus den vorstehend unter 1. genannten Gründen übernimmt der Softwareentwickler keine Haftung für die Fehlerfreiheit der Software. Insbesondere übernimmt der Softwareentwickler keine Gewähr dafür, dass die Software den Anforderungen und Zwecken des Erwerbers genügt oder mit anderen von ihm ausgewählten Programmen zusammenarbeitet. Die Verantwortung für die richtige Auswahl und die Folgen der Benutzung der Software, sowie der damit beabsichtigten oder erzielten Ergebnisse trägt der Erwerber. Das gleiche gilt für das die Software begleitende schriftliche Material. Ist die Software nicht im Sinne von 1 grundsätzlich brauchbar, so hat der Erwerber das Recht, den Vertrag rückgängig zu machen. Das gleiche Recht hat der Softwareentwickler, wenn im Sinne von 1 brauchbare Software mit angemessenem Aufwand nicht möglich ist.
d) Der Softwareentwickler haftet nicht für Schäden, es sei denn, dass ein Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens des Softwareentwickler verursacht worden ist. Gegenüber Kaufleuten wird die Haftung für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Eine Haftung wegen eventuell von dem Softwareentwickler zugesicherten Eigenschaften bleibt unberührt. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden, die nicht von der Zusicherung umfasst sind, ist ausgeschlossen.

9. spezielle Schullizenzen
Die Schule erhält eine speziell für Sie registrierte Software auf CD-Rom zugeschickt. Die erhaltene Software darf nur an Rechnern (PC's) der Schule verwendet werden. Der Einsatz der Software auf unterschiedlichen Rechnern ist beschränkt auf die Anzahl der erworbenen Softwarelizenzen. Das Weitergeben dieser Software (z.B. an Schüler) ist untersagt. d.h. die spezielle Softwarelizenz ist NICHT für den privaten Gebrauch von Schülern und Lehrern zulässig.

10. Gerichtsstand Gerichtsstand ist Flensburg.

Falls Sie Fragen zu diesem Lizenzvertrag haben, wenden Sie sich bitte schriftlich an den Softwareentwickler: Falko Schmidt, Glücksburger Str. 12, 24943 Flensburg - www.MatheMatch.de


© 2009 by falko schmidt

www.MatheMatch.de www.KopfrechenTrainer.de www.Mathe-RechenTrainer.de

KeyWords: Mathe Kopfrechnen RechenTrainer KopfrechenTrainer Mathematik Rechenspiel Lernspiel
Bruchrechnung Dreisatz Prozentrechnung Zahlensysteme Kettenaufgaben Einheitenrechnen 1x1
Einmaleins Dezimalrechnung Grundrechenarten Lernsoftware